Skip to content

Schöne Polemik zum Social Freezing

Wenn „Mann“ über Babypausen nachdenkt

Jochen Bittner schreibt heute in der Zeit so wunderschön lakonisch über „Social Freezing“. Der Mann beschreibt in 3.831 Zeichen mit viel Wortwitz, warum „Social Freezing“ nicht unbedingt zu mehr Gleichberechtigung auf der Karriereleiter führt. Stattdessen schlägt er 3 Monate „Job Freezing“ für alle vor. Richtig! Für Männer und Frauen. Schließlich sind beide am Nachwuchs beteiligt und Zitat:

Job Freezing, eine juristische Scheinschwangerschaft, hingegen würde die schiefe Basis gerade rücken, durch gleiche Karriereanstiegswinkel für alle.

♥ Juristische Scheinschwangerschaft ist so schön treffend. Und weil die bislang 95 Kommentare super illustrieren, warum der Artikel durchaus wichtig ist – empfehle ich: lesen!

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.