Skip to content

Respekt, Jennifer Aniston!

Die Schauspielerin zeigt mal feminsitische Power

Natürlich lese ich auch gerne mal Klatschzeitschriften und freue mich über die irdischen Schwächen der Stars und Sternchen. Ganz zu schweigen von dem beruhigenden Effekt den unbearbeitete Fotos aus dem Urlaub haben können. Stars bleiben so im Gespräch –  wir fühlen uns kurz besser. Jennifer Aniston gehört auch nicht zu meinen Lieblingsschauspielerinnen. Heute ziehe ich aber mal den Hut vor ihr! Jen hat in einem Interview bei NBC TODAYauf eine Frage zu den ewigen Schwangerschaftsgerüchten gesagt:

 Ich habe keine Checkliste von Dingen, die erledigt werden müssen und wenn sie nicht erledigt werden, habe ich versagt, was einen Teil meiner Weiblichkeit angeht oder meinen Wert als Frau, weil ich kein Kind zur Welt gebracht habe.

Damn right, Jen! Es sagt tatsächlich nichts über eine Frau aus, wenn sie eben bislang keine Kinder in die Welt gesetzt hat. Ob und wann sie Mutter wird ist ihre Sache und der ewige Hinweis auf ihr Alter (45) ist keine Wildcard für unfaire Fragen.  Hier gibt es das Interview im Original

 

 

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.